deutsch / english

Über Uns

Von Zweien die auszogen um ihren Traum zu verwirklichen...

Nun, das haben wir getan. Mit unglaublicher Organisation, starkem Willen, noch grösserer Hoffnung und der tollen Hilfe von einzigartigen Freunden und der Familie haben wir im Jahre 2007 dieses wunderschöne rustikale Agriturismo Casa Bivignano in der Toscana gekauft und sind anfangs 2008 mit unseren Pferden Diego & Gazelle von Allschwil (CH) nach Italien gezogen. Ein Riesenschritt wenn man bedenkt, dass Italien zwar so nah ist sich aber - in allem - unglaublich von der Schweiz unterscheidet...



Steffi ist gelernter Confiseur und besitzt das Wirtepatent, zudem hat er langjährige Erfahrung als Sanitär und ist ein begeisterter Handwerker. Ich war jahrelang kaufmännisch tätig und zusammen haben wir unzähligen Hobbies (u.a. dem Westernreiten und der Basler Fasnacht) gefrönt bis wir endlich unser Paradies gefunden haben:

Agriturismo Casa Bivignano ist ein kleiner Gästebetrieb mit 20ha Land, welcher das ganze Jahr durch geöffnet ist. Wir arbeiten hart aber mit unglaublich viel Freude für uns und die netten Gäste, welche wir schon in Bivignano betreuen durften und dürfen. Wer die Natur und die Ruhe liebt, trotzdem auf eine warmherzige und freundliche Atmosphäre nicht verzichten möchte, Tiere mag und nicht unruhig wird wenn das nächste Dorf 6km entfernt ist, sich gerne kulinarisch verwöhnen lässt und von mittelalterlichen Städtchen fasziniert ist, der liegt bei uns goldrichtig.



Seit unserer Ankunft in Bivignano haben wir einiges umgebaut, angebaut, ausgebaut, abgeholzt und waren fleissig wie die Bienen. Keine Spur von Langeweile, die nächsten 20 Jahre gibt's viel zu tun! Und natürlich spielen auch die Tiere eine grosse Rolle bei uns:

Der hübsche Tigerkater Zorro und das süsse Findelkätzchen Annie geniessen ihr Leben bei uns und wickeln die Gäste mit Leichtigkeit um den Finger. Auch Jimmy Choo, der ältere Sohn von der legendären Katzenoma Jeanny, besucht uns immer mal wieder. Zudem wohnen seit Sommer 2013 zwei Katzenbuben namens Billy Ray und Lucky bei uns, sie lieben es, mit den Gästen zu schmusen und besitzen eine gehörige Portion Schalk.



Im Herbst 08 ist dann die junge schwarze Mischlingshündin Lucy zu uns gestossen, ein wunderschöner freundlicher Hund mit einer überschäumenden Energie. Lucy begleitet uns natürlich auf allen Ausritten und liebt es, mit den Katzen zu spielen (ob es umgekehrt wohl genau so ist??).



Und aus zwei galoppierenden Vierbeinern wurden in der Zwischenzeit 19 wiehernde Freunde! Nach Diego und Gazelle kam die schlaue Schimmelstute Rosie. Dann die zwei Gauchos aus Uruguay Sam und Don Juan, welche nicht nur die Herzen unserer Pferdedamen höher schlagen lassen. Das feine Criollo Stütchen Mary Lou hat sich im Herbst 2009 zu uns gesellt. Concho, unser junger zweifarbiger Criollowallach (benannt nach dem Pferd von Little Joe, Bonanza), kam im Sommer 2010 nach Bivignano, läuft den Menschen auf Schritt und Tritt hinterher. Kurze Zeit später haben wir dem argentinischen Criollo Geronimo ein neues Zuhause geschenkt, er ist der neue Herdenchef und herrlich zu reiten, es hat aber einige Zeit gedauert, bis sein Vertrauen in die Menschen wieder gestärkt war, seine früheren Erfahrungen waren nicht die besten. Im Jahr 2012 haben sich dann der grosse Grauschimmel Mojito mit dem herrlichen Trab zu uns gesellt, der aufgeweckte schlitzohrige Wallach Schizzo und der verschmuste dreifarbige gutmütige Moretti. Allesamt Criollos und Mestizos aus Uruguay, von unserem guten Freund und Pferdehändler Simone. Im 2012 kamen aus der gleichen Herde der zwar neugierige aber noch etwas scheue Criolloaraber Django dazu, sowie der bildhübsche goldfarbene Nugget und der vife sportliche Amur. Das blitzgescheite Paintmixfohlen Macchia beschert uns immer wieder lustige Momente, bald wird auch dieses Pferdefräulein eingeritten. Seit Frühjahr 2013 machen 4 weitere Criollowallache unsere Herde komplett: der fuchsfarbene clevere El Ninjo, der kleine kräftige Churro, der grosse sanfte Nando mit den herrlich fliessenden Bewegungen und der rassige Appaloosa Leopardo Dakota, welcher mit seinem Freund Amur im Frühjahr 2014 in die Schweiz ziehen darf. Wir sind stolz und glücklich, solch einzigartigen Pferden ein schönes Zuhause inmitten der herrlichen Natur schenken zu können und den Gästen unvergessliche Stunden hoch zu Ross zu bescheren!



Tolle und gut ausgebildete Pferde, darunter auch ruhige und trittsichere Tiere für diejenigen, welche noch keine oder nur wenig Erfahrung mitbringen. Ein Ausritt unter fachkundiger Führung ist ein Highlight für jede Squaw und alle Stadtcowboys. Für erfahrene Reiter und begabte Anfänger bieten wir natürlich längere Ausritte und Trekkings an. Die Gäste sind begeistert, sogar Steffis Papa hat sich mit 75 Jahren aufs Pferd gewagt und mit links einen 2stündigen Ausritt unternommen (freiwillig, versteht sich...).



Auch Kochen zählt zu unserer grossen Leidenschaft. Wir sammeln die Rezepte unserer Nachbarn (allen voran Nonna Vera), spionieren in umbrischen und toscanischen Küchen und profitieren von herrlich frischen Zutaten und unserer Erfahrung. Wir bieten täglich ein toscanisches 3-4-Gang-Dinner, guten Vino Tavola und andere herrliche Weine an, welche man bei uns geniessen kann. Auch in dieser Hinsicht können Sie sich unbeschwert dem Dolce Far Niente hingeben und Ihr Auto dabei sogar stehen lassen. Uebrigens, wer mit dem Zug kommt holen wir gerne ab. Alle weiteren Details sind auf unserer Website aufgeführt. Und wenn Sie noch mehr Informationen möchten, dann rufen Sie einfach an. Wir geben Ihnen gerne Auskunft (wir sprechen deutsch, englisch, italienisch und französisch).



Als Gast zu kommen als Freund zu gehen - das wünschen wir uns von Herzen. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Patricia & Steffi Wanner-Odermatt + alle miauenden, wiehernden oder bellenden Gefährten



Recommended By
Casa Bivignano